Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die derzeitige Situation birgt für uns alle viele Herausforderungen, die gemeistert werden müssen. Zwar erfolgt in den nächsten Wochen wieder eine schrittweise Öffnung der Schulen, dennoch spielt sich das Leben der Schülerinnen und Schüler und deren Eltern hauptsächlich weiterhin im häuslichen Umfeld ab. Familien verbringen momentan viel Zeit zusammen, manchmal auf engem Raum. Freizeitaktivitäten und persönliche soziale Kontakte müssen ruhen. Die Eltern sollen beim Lernen unterstützen und kommen dabei manchmal auch an ihre Grenzen.

Schülerinnen und Schüler müssen sich gut strukturieren und organisieren, um die Aufgaben erledigen zu können. Diese Ausnahmesituation bringt eine ganze Reihe an Problemen, Ängsten, Unsicherheiten, Herausforderungen, Sorgen, Lernschwierigkeiten und Fragen, etwa:

  • Wie kann ich zuhause besser alleine lernen?
  • Wie strukturiere ich meinen Alltag in häuslicher Isolation?
  • Wie gehe ich mit der Ansteckungsgefahr um?
  • Welche Informationen sind hilfreich?
  • Auf welche Informationen kann ich verzichten?
  • Wie kann ich mich abgrenzen?
  • Was kann ich tun, damit mir „die Decke nicht auf den Kopf fällt“?
  • Wie gehe ich mit Zukunftsängsten um?

Für Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, haben wir weiterhin ein offenes Ohr. Ihr könnt Euch bei diesen und ähnlichen Anliegen bei uns melden. Wir helfen gerne weiter.

Sollten Sie als Eltern Anregungen und Tipps für die gemeinsame Zeit als Familie benötigen oder eine Beratung für den Umgang mit auftretenden Konflikten wünschen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Wir stehen Euch/Ihnen auch weiterhin persönlich zur Verfügung.

Vanessa Determeyer: / 05458-2559514
Schulsozialarbeit: Ansprechpartnerin in allen Lebenslagen im Rahmen einer vertraulichen Beratung am Telefon oder per Mail (im Mutterschutz ab 17. Mai 2020)

Jan Schulze-Feldmann:
Beratung: Ansprechpartner für die Realschule

Bettina Wening:
Individuelle Lernberatung: Ansprechpartnerin in Fragen rund um das Thema Lernen / Lernen in Corona-Zeiten.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles Gute, bleiben Sie gesund!

 

 

Hier noch einige hilfreiche Links mit wichtigen Informationen und Angeboten:

Links des Schulministeriums:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronarvirus_Schulpsychologische-Dienste/index.html 
http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/lehrkraefte/aengste/index.html 

Anregungen für Familien:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Handreichung_COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.pdf 
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/corona-alltag-mit-kindern-und-jugendlichen 
https://www.kreis-steinfurt.de/kv_steinfurt/Kreisverwaltung/Ämter/Schul-,%20Kultur-%20und%20Sportamt/Schulpsychologische%20Beratungsstelle/Wochenplan_Druckvorlage.pdf 
https://www.caritas-rheine.de/cms/contents/caritas-rheine.de/medien/dokumente/hilfen-und-angebote/kinder-jugendliche-u/kleiner-notfallkoffe1/kleiner_notfallkoffer_mit_tipps_corona_zeit_2.pdf


Infos des schulpsychologischen Dienstes für Eltern und Schüler:
http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/eltern/index.html 
http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/schueler/index.html 
http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/abitur/index.html


Anregungen für Kinder und Jugendliche bei Langeweile:
https://www.akj-essen.de/informationen-zu-corona/ 

Wichtige Telefonnummern für Ratsuchende:
Corona-Virus Bürgertelefon NRW: 0211-91191001
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Telefonseelsorge: 116123
Info-Telefon Depressionen: 0800 3344533
Kinder- und Jugendtelefon: 116111
Elterntelefon: 0800 1110550
Corona Krisen-Hotline für Alleinerziehende: 0201-82774799


Hilfe in Belastungssituationen:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/familiaere-belastungssituationen

 

Zum Seitenanfang